Vertrau deinem Leben
LEBE POSITIV, STARTSEITE

Vertraue deinem Leben – Du brauchst nicht immer einen Plan.

Erinnerst du dich noch?

Erinnerst du dich noch an deine Kindheit zurück? Bestimmt kommen dir einzelne Erlebnisse und Bilder in den Sinn, wenn du zurückdenkst. Vieles davon ist zwar schon in weite Ferne gerückt aber zum Glück nicht alles. Und wenn du dir auf der Strasse, in der Nachbarschaft oder auf dem Schulhof die Kinder von heute anschaust, wünschst du dir vielleicht manchmal deine eigene Kindheit zurück. Warum? Vieles war so unkompliziert. Du hattest nicht wirklich einen Plan und hast dir auch noch nicht den Kopf darüber zerbrochen, welche Schritte du als nächstes einleiten willst/musst, um dein Ziel zu erreichen oder es deinem Umfeld recht zu machen. Du warst einfach da, hast gespielt, mit anderen Kindern herumgetobt, gelacht, gesungen und dich über (aus heutiger Sicht) Belanglosigkeiten aufgeregt. Jedoch nur kurz, denn als Kind hat dich kaum ein Problem so lange beschäftigt, wie es Probleme vielleicht heute tun. Nachdem du dich kurz bei Mama ausgeweint hast, ist dir auch schon wieder ein Lächeln über das Gesicht gewandert und alle Sorgen waren wie weggeblasen. Du warst im Hier und Jetzt und nicht schon mit den Gedanken bei deiner To-do-Liste!

Die Suche nach dem perfekten Plan

Und heute? Wo ist die kindliche Lebendigkeit plötzlich hin? Du hast tausende von Möglichkeiten, tausende von möglichen Wegen und erwartest DEN perfekten Lebensplan? Du verfängst und verstrickst dich in Erwartungen, verfällst dem Zeitdruck und weisst vor lauter Nachdenken bald nicht mehr, wo dir der Kopf steht! Wo ist die Unbeschwertheit hin? Der kindliche Leichtsinn? Und wenn du jemandem von deinen Gedanken erzählst, begegnet dir oft nur ein müdes Lächeln von einer ebenso erwachsen gewordenen Person und du musst dir Sätze anhören wie: „Tja, das Leben ist kein Ponyhof!“ oder „So ist halt das Leben Schätzchen!“ oder „Von nix kommt nix, denke an deinen Lebenslauf!“…

Und was, wenn es diesen perfekten Plan gar nicht gibt? Wenn wir unser ganzes Leben lang verzweifelt hinter einem Plan herrennen, der gar nicht existiert? Wenn wir dann am Ende einsehen müssen, dass wir von Termin zu Termin gehetzt sind, jeden nächsten Schritt sauber und bedacht gewählt haben, immer den perfekten Lebenslauf im Kopf gehabt haben? Und wir schlussendlich doch unzufrieden sterben, weil uns dieser Plan einen fetten Strich durch die Rechnung gemacht hat und leider doch nicht alles so verlaufen ist, wie wir es uns vorgenommen haben?

Was ist heute schon sicher?

Aus jahrelanger Erfahrung wissen wir doch inzwischen alle, dass sich ein noch so perfekter Plan schlagartig in Luft auflösen kann, weil ein unvorhergesehenes Ereignis dazwischen kommt. Was ist heute schon sicher? Die Rente ist es nicht. Die Gesundheit ist es auch nicht. Der Job ist es sowieso nicht. Und das, obwohl wir uns das doch alles fein säuberlich in unseren Köpfen vorstellen und fest damit rechnen, dass alles klappt. Wir gehen alle möglichen Szenarien und Eventualitäten durch und stellen dann fest, dass es trotzdem oft anders kommt.

Vertraue deinem Leben

Vielleicht braucht es einfach nicht immer einen Plan. Vielleicht müssen wir nur wieder lernen, etwas unbeschwerter und lebendiger durchs Leben zu gehen? Vielleicht sollten wir einfach mehr unserem Leben vertrauen, weil es sowieso seine eigenen Pläne schmiedet? Denn nur eines ist wirklich sicher: Immer wenn wir eine Türe hinter uns schliessen, öffnet sich bereits wieder eine neue Türe. Es geht weiter.

Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
*Oscar Wilde*

 

 

Titelbild: unsplash.com
Previous Post

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar