Instagram

Folge mir!

BEWUSST LEBEN FAMILIENZEIT

5 positive Folgen der Corona-Krise – über die niemand spricht

30/03/2020
Positive Folgen der Corona-Krise

Corona-Krise – bitte nicht schon wieder!

Gut möglich, dass es dir so geht wie mir. Wenn ich das Wort “Corona” höre, merke ich, dass ich langsam genug von der Berichterstattung habe. Es ist schlimm für die Menschen und die Wirtschaft, keine Frage! Viele Menschen verlieren ihre Arbeitsplätze oder wissen nicht, wie es weitergehen soll. Trotzdem gibt es seit Wochen in den Medien und den Sozialen Netzwerken kaum ein anderes Thema mehr. Aber was mich daran eigentlich noch viel mehr stört ist die Tatsache, dass quasi nur die negativen Corona-News breitgeschlagen werden. X tausende von Toten, schon wieder neue Infizierte, Beatmungsgeräte werden knapp, Krankenhäuser sind am Anschlag…

Doch, dass die Corona-Krise auch einige positive Folgen mit sich bringt, darüber spricht kaum jemand. Lange habe ich überlegt, ob ich überhaupt auch noch einen X-ten Blogbeitrag zum Thema “Corona” schreiben soll. Und ja, ich werde es hiermit nun tun, denn ich möchte auch mal ein paar positive Corona-News verbreiten 🙂

Mehr Familienzeit – zusammen stark

Viele Menschen bangen um ihren Arbeitsplatz und wieder andere davon können ihre Arbeiten nun aus dem Home-Office erledigen. Dies hat wiederum die Folge, dass viele Familien nun endlich wieder vereint sind. Viele Familienväter sehen ihre Kinder nun nicht mehr nur abends, wenn sie von der Arbeit nach Hause kommen. Sie haben nun das grosse Glück, dass sie durch das Home-Office ihre Liebsten den ganzen Tag um sich haben. Unverhofft können sie nun:

  • gemeinsame Mahlzeiten einnehmen
  • während den Arbeitspausen nette Gespräche miteinander führen
  • nach der Arbeit den Garten geniessen, ein Gesellschaftsspiel spielen oder einfach zusammen kuscheln

Durch das Home-Office und den wegfallenden Weg zur Arbeit und zurück sparen viele Familienmitglieder viel Zeit. Diese können sie nun gemeinsam als Familie nutzen und zusammen als Familie durch die Corona-Krise gehen.

Zur Ruhe & Besinnung kommen

Für viele Menschen (nicht alle natürlich) bedeutet die momentane Situation, dass sie generell mehr Zeit haben. Raus geht es nur noch zum Einkaufen oder zur Arbeit. Die meiste Zeit bleiben wir alle zu Hause. Hier können wir zur Ruhe kommen und uns über viele Dinge Gedanken machen. Einige werden gar zur Besinnung kommen und nach der Corona-Krise Dinge in ihrem Leben verändern wollen. Corona kann uns hier also die nötige Ruhe geben, die wir brauchen, um wichtige Entscheidungen zu fällen oder einfach einmal den Kopf frei zu bekommen.

Beschäftigung mit den einfachen Dingen

Keinen Ausflug mit Freunden, keine Kinobesuche und auch keine Partys mehr. Durch die Ausgangssperre oder zumindest die Einschränkungen, die an vielen Orten verordnet sind, sind die Möglichkeiten der Freizeitaktivitäten zur Zeit extrem geschrumpft. Was soll daran positiv sein?

Wir sind sozusagen gezwungen, uns mit den vorhandenen Mitteln und Machbarkeiten zu beschäftigen. Nichts kaufen, weniger Konsum von unnötigen Dingen und die Konzentration auf das, was wirklich wichtig ist. Anstelle eines Ausfluges in den Freizeitpark wird nun also der eigene Garten oder Balkon wieder mehr genutzt. Anstatt wilde Partys zu feiern, vergnügen sich die Menschen nun halt in den eigenen Vier Wänden, indem sie längst verstaubte Spiele spielen, Filme gucken, basteln oder die ganze Wohnung auf den Kopf stellen und neu einrichten. Kurz gesagt: Wir lernen wieder, uns mit den einfachen Dingen zu beschäftigen. Dabei sparen wir auch noch Geld, denn viele dieser Tätigkeiten sind absolut gratis.

Wertschätzung der eigenen Gesundheit

Die eigene Gesundheit bekommt auf einmal einen ganz anderen Stellenwert. Dadurch, dass wir so viel Leid und negative Schlagzeilen aus den Medien mitbekommen, schätzen wir unsere eigene Gesundheit plötzlich wieder viel mehr.

Erholung für Natur & Tiere

In Venedig sollen anscheinend wieder spielende Delfine gesichtet worden sein. Dort, wo sich ansonsten tausende von Menschen aufhalten und das Meer mit ihren Schiffchen in Beschlag nehmen. Die Menschen sind weg – die Tiere zurück. Und sie scheinen über die entstandene Ruhe und den Rückzug der Menschen sehr glücklich zu sein.

Auch sollen die Chinesen nun endlich den blauen Himmel wieder sehen. Einige unter ihnen sehen ihn wohl zum ersten Mal. Durch die massive Verringerung der CO2-Emissionen hat sich der Smog in China kurzzeitig verzogen. Zum Vorschein kommt der wunderschön blaue Himmel, der für uns Menschen in den westlichen Ländern eigentlich ganz normal ist.

Die Natur hat endlich Zeit, sich zumindest etwas von uns Menschen und unserer Umweltverschmutzung zu erholen – und dies war wohl wirklich einmal an der Zeit, nicht?

Bleiben wir also zu Hause, minimieren den negativen Medien-Konsum und denken auch an die vielen positiven Folgen, die die Corona-Krise mit sich bringt! 🙂

Photo Titelbild: Irina Murza / Unsplash

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

    Schreibe eine Nachricht

    Instagram

    Folge mir!