Instagram

Folge mir!

BEWUSST LEBEN FAMILIENZEIT

Einmal Kaffee bitte! Gelassenheit statt Perfektionismus

09/04/2019
Gelassenheit statt Perfektionismus

Schlafmangel – Nichts für schwache Nerven!

Gelassenheit statt Perfektionismus? Im Moment könnte ich echt eine grosse Portion Schlaf gebrauchen! Seit fast einem Jahr nun habe ich KEINE einzige Nacht mehr durchgeschlafen. Meinem Sohn sei Dank! 🙂 Während andere Babys bilderbuchmässig von 19h00-07h00 durchschlafen (oder ist das nur eine Ilusion?), ist bei uns zur Zeit fast stündlich die “Sirene” los und fertig mit Schlaf. Wenn ich Morgens in den Spiegel schaue und das zerknitterte Etwas im Spiegelbild begutachte, könnte ich glatt einer Runde Selbstmitleid verfallen. Einmal Kaffee bitte!

Zum Glück bin ich ja nicht “nur” Hausfrau mit Baby, sondern versuche wie viele andere Mütter auch, so einiges unter einen Hut zu bringen. Nebst dem bisschen Haushalt, etwas Wäsche (die sich ja bei einem Kind zum Glück noch in Grenzen hält), Einkaufen, Windeln wechseln, Baby bespassen, Kochen, Aufräumen, ist da ja auch noch die “richtige Arbeit”, die termingerecht erledigt und abgegeben werden muss. Und da ich mir ja seit Kurzem einen grossen Traum erfüllt habe und Schreiben darf, sitze ich dann spätabends oder nachts noch vor dem Laptop und tippse meine Buchstaben ins Netz, brainstorme über neue Themen oder verzweifle wegen irgendwelchen Vorgaben, die Mal wieder nur in Englisch daherkommen. Working Mum? Happy Mum? Einmal Kaffee bitte!

Zu Besuch beim SRF Familien-Forum

Letzte Woche war ich Gast beim SRF Familien-Forum. Über die Einladung von SRF habe ich mich natürlich sehr gefreut. Wie befürchtet, war die Nacht davor wieder ultra kurz und mit X Unterbrechungen. Und wie hätte es anders kommen können? An diesem Tag habe ich verschlafen. Wunderbar! Da mir also an dem Morgen genau 10 Minuten zum Aufstehen, Haare machen, Zähne putzen, Anziehen, Kaffee trinken und Tasche packen blieb, musste ich mehr oder weniger fluchtartig das Zuhause verlassen, damit ich dem Zug nicht von hinten zuwinken musste. Nichts also mit “gemütlich frückstücken, schöne Frisur machen und ein anständiges Make-up zaubern”. Wie gut, dass ich zu einem Familien-Forum ging, wo andere Mütter und Väter wohl mit den gleichen Problemen zu kämpfen hatten. Jedenfalls sah ich die eine oder andere Mama mit etwas zerzaustem Haar und müden Augen 🙂

Trotz allem war es ein sehr schöner Tag mit vielen spannenden Vorträgen, Diskussionen, Begegnungen und netten Gesprächen.

Mehr Gelassenheit statt Perfektionismus

Es wäre doch alles viel einfacher, wenn die Perfektionistin in mir einfach Mal die Klappe halten würde. Ich mag es nicht, einen Text oder eine Arbeit nicht sauber und mehrfach korrigiert abzugegeben. Ich mache mir selber ein schlechtes Gewissen, wenn ich Mal wieder Resten vom Vortag aufgetischt, anstatt ein aufregendes, frisches Menü gezaubert habe. Es nervt mich, wenn meine Freunde manchmal tagelang auf eine WhatsApp Antwort von mir warten müssen, nur weil irgendwie immer wieder etwas unvorhergesehenes dazwischen kommt, während ich gerade daran bin, eine Antwort zu verfassen… So what?

Und wieder einmal mehr muss ich mir eingestehen: Der Tag hat nur 24 Stunden und wird sowieso immer zu kurz sein. Etwas mehr Gelassenheit statt Perfektionismus also – Mein neues Ziel 🙂

Einmal Kaffee bitte!

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

    Schreibe eine Nachricht

    Instagram

    Folge mir!